Close

Allgemeine Geschäftsbedingungen = AGB

Generell und grundsätzlich behält sich die Inhaberin, Szilvia Horvath von Silvia mobiler Hundefriseur vor, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen.
-Alle Pflegebehandlungen an Tieren werden nach Maßgaben dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach den fachlichen Qualitätsgrundsätzen ausgeführt.
-Im Mittelpunkt aller Maßnahmen steht die Gesunderhaltung des Tieres und die Beachtung des Tierschutzes, von diesen Grundsätzen abweichende Wünsche des Tierhalters werden nicht durchgeführt.
-Grundsätzlich behält sichSzilvia Horvath ( Silvia mobiler Hundefriseur) vor, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen. Die Auftragsdurchführung liegt im Pflichtgemäßen ermäßen von Silvia mobiler Hundefriseur.
-Bissige Hunde werden entweder gar nicht oder nur unter Zuhilfenahme von Maulkorb oder Schnautzenverband behandelt. Hierbei muss der Besitzer während der Zeit der Behandlung anwesend sein.
-Bei allen Aufträgen behält sich „Der Hundefriseur“ vor, generell und grundsätzlich, darüber zu entscheiden ob und welchen Auftrag er annimmt oder ablehnt.
-Der mobiler Hundefriseur arbeitet nur nach Terminvereinbarung, sollte ein Kunde verhindert sein, bitten wir darum, den Hundefriseur rechtzeitig darüber zu informieren (24 Stunden vorher), damit der Termin neu vergeben werden kann.
Bezahlung / Preise
-Die Bezahlung des Behandlungspreises, der sich aus der Preisliste, diesen AGB’s und der Beauftragung ergibt, ist bei Abholung des Tieres sofort BAR fällig. Es gibt keine Pflegebehandlung auf Rechnung.
– Es wird nur nach Terminvereinbarung gearbeitet! Sollte der Kunde verhindert sein, verpflichtet er sich, den Termin rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vorher) abzusagen, damit dieser Termin neu vergeben werden kann. Wird ein Termin nicht abgesagt, behält sich Szilvia Horvath (Inhaberin Silvia mobiler Hundefriseur) vor diesen in vollem Umfang zu berechnen, die Rechnung wird auf dem Postweg zugestellt, sollte die Rechnung nicht beglichen werden behält sich Sandras Hundesalon vor ein Inkasso Unternehmen mit der Einforderung zu beauftragen.
-Die Preise, ausgewiesenen Preisübersicht, gelten für gepflegte, filzfrei und Parasiten freie Tiere, die der Größe der angegebenen Rasse entsprechen.
-Der Leistungsumfang gemäß der Position der Preisliste wird vor Behandlungsbeginn vereinbart. Mehraufwendungen, deren Notwendigkeit sich während der Behandlung ergeben, gelten als vereinbart, sofern sie die Gesamtkosten der Behandlung nicht um mehr als 30 Euro übersteigen.
-Die Bezahlung des Gesamten Behandlungspreises der sich aus der Preisliste diesen AGBs und der vereinbarten Auftragsdurchführung ergibt, ist bei der Abholung / Mitnahme des Tieres sofort und in bar fällig, eine Quittung wird ausgestellt.
– Separate beauftragbare oder bei der Behandlung entstehende Leistungen sind: Entfilzen des Hundes oder der Katze, dazu ggf. erforderliche Pflegeprodukte, Parasitenbehandlung. Zeitverzögerungen durch Unruhe des Hundes oder durch Störungen des Besitzers werden als Mehraufwand in Rechnung gestellt.
Haftung – Felelősség
– Das Tier ist unmittelbar ach der Behandlung auf etwaige Behandlungsmängel zu untersuchen., die dann auch gleich korrigiert werden können. Spätere Beanstandungen werden nicht anerkannt.
-Das Tier ist unmittelbar nach der Behandlung auf Verletzungen zu untersuchen, spätere Beanstandungen werden nicht anerkannt.
-Sollte das Tier während der Behandlung plötzlich erkranken oder sich verletzen, so wird ein Tierarzt eingeschaltet. Die hierbei anfallenden Kosten sind ausschließlich vom Tierhalter zu tragen. Für durch unverschuldete Unglücksfälle entstehende Verletzungen oder Verlust des Tieres (entlaufen, krankheitsbedingtem Herzinfarkt, eiternde Wunden, Durchfall, Infektionskrankheiten usw.) kann eine Entschädigung durch Silvia mobiler Hundefriseur nicht gewährt werden.
– Der Tierhalter versichert, dass es mit dem/den zu betreuenden Tier(en) bisher zu keinerlei Vorfällen gekommen ist, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten.
– Es können nur haftpflichtversicherte, geimpfte und entwurmte Hunde behandelt werden. Der Auftraggeber auch Hundehalter haftet für Schäden durch sein Tier, sofern diese durch Information an „Der Hundefriseur“ abwendbar gewesen wären.
– Richtet der Hund/die Katze während des Aufenthalts bei „Der Hundefriseur“ oder an Orten, an denen der Hundesalon Dienstleistungen erbringt, Schäden an Personen, Mobiliaren, Sachen oder anderen Tieren an, trägt die entstehenden Kosten dafür der Tierhalter. Der „Der Hundefriseur“ kann dafür nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung von „Der Hundefriseur“ wird ausdrücklich auf Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt.
– Für durch unverschuldete Unglücksfälle entstehende Verletzung, oder Verlust des Tieres (Entlaufen, Infektionskrankheiten, plötzlicher Tod usw.) kann eine Entschädigung durch „Der Hundefriseur“ nicht gewährt werden.
– Sollte das Tier im Betreuungszeitraum plötzlich erkranken oder sich verletzen, wird es beim Tierarzt oder in der Tierklinik vorgestellt. Über die hierbei anfallenden Kosten wird mit dem Tierhalter keine Einigung ausgehandelt. Das bedeutet, dass der Tierhalter alle Kosten übernimmt.
– Eine Entseuchungspauschale in Höhe von 30 Euro wird fällig, wenn der Hund Symptome aufweist, die eine Ansteckungsgefahr vermuten lassen. (z. B. Flöhe, eitrige Wunden, Giardien, Durchfall, Milbenbefall etc.)
-Muss die Behandlung aufgrund des Verhaltens des Hundeswie beispielsweise Beißen vorzeitig abgebrochen werden, ist dennoch der vereinbarte Preis zu zahlen. Zeitverzögerungen durch Unruhe des Hundeswerden als Mehraufwand in Rechnung gestellt.
-Bei starken Verfilzungen können durch das Entfernen des Filzes Hautirritationen,Rötungen und sogenannte Blutohren ( Ohrhämatome) entstehen. Hierfür kann Sandras Hundesalon nicht haftbar gemacht werden, sondern ist ausschließlich der Halter verantwortlich.
-Der Hundefriseur“ übernimmt keine Haftung bei kundenspezifischen Hundehaarschnitten sowie Behandlungen, wenn diese nicht dem FCI Standard entsprechen.
-Mit dem Aufnehmen der, personen- und sachbezogenen Daten in die Kundendatei bei „Der Hundefriseur“ erklärt sich der Auftraggeber (Kunde) einverstanden. Diese Daten werden nur intern genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dies gilt jedoch nicht für die im Notfall erforderliche Einschaltung eines Tierarztes oder einer Klinik.
-“Der Hundefriseur“ stellt ggf. Fotos einiger Tierkunden auf die eigene Homepage. Sollte der Tierhalter damit nicht einverstanden sein, informiert er den „Der Hundefriseur“, damit diese umgehend wieder aus der Homepage entfernt werden können.
Schlussbestimmungen
-Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder der sonstigen Vertragsgrundlagen (insbesondere der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung oder Preisliste) unwirksam sein, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An ihre Stelle tritt eine Regelung, die – soweit rechtlich zulässig – dem mit der unwirksamen Bestimmung Bezwecktem bzw. Gewolltem am ehesten entspricht.
Die zum Tier oder seinem Besitzer gespeicherten Daten werden vertraulich im Sinne des Datenschutzes behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.